03.03.2021

Zwischen Retro, Herzblut und Corona-Lockdown

Oldenburg. In der neuen Folge „Mit dem Oldenburger Computer-Museum in 8Bit“ lassen die Podcast-Gastgeber der Freizeitstätte Ofenerdiek, Christoph Deters und Markus Schütte, Experten vom Oldenburger Computer-Museum zu Wort kommen. Thiemo Eddiks, Thomas Kühling und Jens Zurawski erzählen, wie man auf die Idee kommt, ein Computer-Museum zu gründen und wie sich der Corona-Lockdown bemerkbar macht.

Außerdem werden Begriffe wie Hackspace und Hands-On-Ausstellung erläutert, denn „die Kombination aus Computer-Museum und Hands-On ist schon ziemlich einmalig!“, findet Jens Zurawski. Thomas Kühling gibt zudem Einblicke, warum er auch als „Kamerakind“ bekannt ist und Thiemo Eddiks wird über die Zeit berichten, in der aus einer privaten Sammlung ein Computer-Museum wurde. Hier ist er sich sicher: „Ohne Herzblut geht es nicht.“

„Technisch war dieser Podcast für uns eine kleine Herausforderung. Da wir uns Corona-bedingt nicht vor Ort treffen konnten, wurden die Teilnehmer über ein Teamchat-Programm zugeschaltet“, erklärt Christoph Deters von der Freizeitstätte Ofenerdiek.

Markus Schütte ergänzt: „Es ist wieder ein runder Podcast geworden und besonders freut uns, dass wir wieder ein Stück Oldenburg aufgreifen konnten. Das macht Oldenburg aus. Oldenburgerinnen und Oldenburger, die aus einer Idee was Gutes und Interessantes für alle schaffen.“

Zu finden ist der aktuelle vierte Podcast unter www.oldenburg.de/podcast-ofenerdiek
Informationen über das Oldenburger Computer-Museum gibt es unter www.computermuseum-oldenburg.de